Bauchtanz Übung: Hüftakzente setzen

Einführung und Wirkung
Durchführung der Hüftbewegungen
Hinweise zur Ausführung der Hüftbewegungen
Tip zum Erlernen der Hüftbewegungen

Einführung und Wirkung

Die Hüftakzente gehen leicht ins "Blut", lassen sich vielseitig kombinieren und machen schlicht Spaß. Selbst Anfänger entwickeln mit Hilfe dieser Figur schnell ein gutes Taktgefühl und bewegen sich mutig durch den Raum.

Durchführung der Hüftbewegungen

Musik: mittleres Tempo, 4/4 Takt. Z.B.: das 2. und 3. Musikstück von der CD [Bauchtanz - Harmonie und Lebensfreude]

  1. Ausgangsposition: [Grundstellung]. Achte darauf, daß deine Füße während der Übung im Stand flach am Boden bleiben.
  2. Schwinge jetzt deine Hüfte zu beiden Seiten im Wechsel, nach rechts, dann nach links und so weiter.
  3. Beobachte dabei, wie du entsprechend dein Gewicht auf den Füßen verlagerst.
  4. Stelle dir vor, wie rechts und links an deinen Seiten jeweils ein Ball "hängt", den du mit einem kräftigen Stups zu der Seite wegkicks.
  5. Höre auf die Musik und schwinge deine Hüften im Takt der Musik.

Hüftakzente nach rechts

Hüftakzent nach links
  • Wenn das alles soweit gut funktioniert, dann gehe im Takt durch den Raum.
  • Unterstreiche dann jeden Schritt mit einem Hüftakzent.

Damit ist eine kleine, schwungvolle Tanzfigur geboren. Gratulation! Und eine kleine Stufe weiter:

  • Setze jetzt auf jeden Schritt zwei Hüftakzente, also Schritt: wipp - wipp, Schritt: wipp - wipp usw.
  • Als nächstes versuche die einfachen und die doppelten Hüftakzente zu kombinieren, z.B.:
zähle12341234
FigurR step
R wipp
L step
L wipp
R step
R wipp
L step
L wipp
R step
R wipp
R wippL step
L wipp
L wipp

Hinweise zur Ausführung der Hüftbewegungen

Du kannst mit den Hüftakzenten von sanft schwingen, bis kräftig kicken variieren. Mit zunehmender Übung versuche immer mehr die Hüfte vom Oberkörper zu isolieren - also bitte nicht mit dem ganzen Körper zur Seite schwingen. Im Idealfall bleibt dein Oberkörper ganz ruhig. Das Becken ist dabei ganz locker.

Tip zum Erlernen der Hüftbewegungen

Füge dieser Tanzfigur möglichst schnell - wenn nicht schon gleich von Anfang an - eine Armposition hinzu. Da die Figur recht einfach ist, kann man mit ihr zusammen sehr gut viele Armpositionen, auch eigene Kompositionen und vor allem Arme in Bewegung einüben.