Allgemein

Übungen

Arme fallen lassen
Bei dieser Übung geht es um "Loslassen". Du lernst, dir Spannungen in deinen Muskeln - speziell die Muskeln der Arme - bewußt zu machen und diese Spannungen zu lösen.

Ausschütteln
Mit dem Ausschütteln wird der Körper "wachgerüttelt", angeregt, erwärmt und Verspannungen gelockert.

Basis-Stand
Der Basis-Stand - kurz "Basis" - ist der Grundstellung aus dem orientalischen Tanz ähnlich. Beim orientalischen Tanz kommt es auf eine von der Taille ausgehend gestreckte Haltung an. Die Haltung des Oberkörpers beim afrikanischen Tanz wirkt eher gelöst.

Füße - Gleichgewicht
Mit dieser Übung förderst du dein "Fußbewußtsein" und deinen "Gleichgewichtssinn".

Kopf kreisen
Wenn Nacken- und Schulterverspannungen zu den Krankheiten gezählt würden, dann wären vermutlich 90% der Menschen unseres Kulturkreises krank.

Schwingende Vokale
Musik kann man nicht nur hören, sondern auch spüren. Die "Schwingenden Vokale" helfen dir, diese Fähigkeit des Spürens für dich zu entdecken.

Strecken
Das "Strecken" ist eine leichte Dehnungsübung für den Rumpf, vor allem aber für Schultern und Arme.

Vierfältiger Atem
Mit dieser Übung verbesserst du deinen Gleichgewichtssinn und vertiefst deine Atmung.

Vokale singen
Alle Vokale bilden tönende Räume, vorausgesetzt sie werden entsprechend hervorgebracht. Ein gepreßtes A beispielsweise, wie es viele sprechen, werden die meisten Hörer noch als A identifizieren können, doch solch ein A schwingt nicht, es erzeugt keinen tönenden Raum.

Vollständige Atmung
Die Vollständige Atmung schließt die Bauch-, Rippen- und Brustatmung mit ein. Sie vertieft die Atmung und auf Sicht wird das Lungenvolumen erhöht.

Bibliothek

RaNaga - Lexikon
Erläuterung der wichtigsten Begriffe.

Tanz + Aberglauben
In Kult, Brauchtum und Aberglaube kann ein und dieselbe Handlung, bzw. die Anwendung ein und desselben Mittels, ganz verschiedenen Zwecken dienen.

Tanz - Altes Ägypten
Organisierter Ackerbau und königliche Verwaltung ebneten Ägypten den Weg zur Hochkultur. Organisation und Verwaltung machte Arbeitsteilung möglich und es entwickelten sich daraus bestimmte Dienstleistungsberufe - damit auch der Beruf des Musikers und Tänzers.

Tanz = Körperübung?
Natürlich wirkt sich tanzen, wenn du es regelmäßig machst, positiv auf deinen körperlichen - und geistigen :-) - Zustand aus. Viele Tänze erfordern und fördern Dehnbarkeit, vor allem Kondition und Kraft.

Tanz und Hektik
Was kann ich dagegen tun? Wie kann ich es ändern?

Wir über uns (poetisch)
Ra, die Sonne und Naga, die Schlange - Ra-Naga

Zitate
Zitate zu Musik und Tanz.

Weisheiten & Anekdoten
Weiheiten und Anekdoten rund um Musik und Tanz.

Literatur zu Kleidung
Literaturhinweise zu Kleidung, Rüstung, Gewandung und Schmuck

Galerie

Accessoires
Bildergalerie zu Tanz- und Trommel-Accessoires.

Armpositionen 1-6.
Bildergalerie zu Armpositionen 1-6.

Hipp-Drop - Mondkreis
Bildergalerie zu Hipp-Drop, Akzente und Mondkreis.

Hüftacht - Sultansbrücke
Bildergalerie zu Hüftacht und Sultansbrücke.

Tänzer
Bilder von Tanzaufführungen.