Afrinkanischer Tanz

Atmen und Isolieren
Diese Aufwärmübung ist die Kombination aus Atmung und Isolation. Der "Vierfältige Atem" beruhigt Emotionen, wirkt streßabbauend und durchwärmt den Körper. Die "Körperwelle im Sitzen" macht auf sanfte Art die Wirbelsäule geschmeidig und macht dich mit der Isolationstechnik vertraut.

Grundschritte
Hier stellen wir die Grundschritte des afrikanischen Tanzes, sowie die Varianten "mit Zwischenfedern" vor.

Arme schwingen I
Die Arme sind ein wichtiges Ausdrucksmittel beim Tanz. Viele dieser Armbewegungen "kommen" direkt aus den Schultern oder - besonders beim afrikanischen Tanz - "entstehen" aus dem Schwung der Tanzfigur.

Arme schwingen II
Gewichtsverlagerung und Klatschen fügen den "schwingenden Armen" ein bißchen Tanzfeeling hinzu. Neben ihrem lockernden Effekt bringt die Übung außerdem Spaß und gute Laune.

Körperwelle
Die "Körperwelle im Sitzen" ist ein exellentes Wirbelsäulen-Training. Sie verhilft dir zu einer flexiblen, biegsamen Wirbelsäule.