Basstrommel Sangban: Bala Kulandyan Grundfigur

Herkunft: Guinea

Schlagzeichen für die Basstrommeln:
0 = klingender Schlag; + = gepreßter Schlag
X = Glocke; W = Wiederholung

Durchführung
- Bodypercussion
- Pattern
Hinweise

Bei der Grundfigur der Sangban haben wir es mit klingenden und mit gepreßten Schlägen zu tun. Die Glocke wird wie gewohnt mit der linken Hand, die Fellschläge mit der rechten Hand gespielt.

Alternativ zur Glocke spiele mit einem leichten Holzschlegel auf dem Körper oder auf dem Rand der Trommel.

Durchführung

Bodypercussion

Einstimmung mit dem Gehen, Zählen und mit "dagadaga" siehe: [Djembé: Bala Kulandyan 1. Stimme], Kapitel "Bodypercussion".

Klatsche (angezeigt mit "K") Beat und Off-Beat - womit du die Glockenschläge simulierst -, singe das Pattern der Sangban und gehe dabei weiter:

1---2---3---4---
K-K-K-K-K-K-K-K-
dig---dig---dig-bam-bam---

Das "dig" steht für den gepreßten, das "bam" für den klingenden Schlag.

Pattern

sprich:

Sprich das Pattern wie oben beschrieben zuerst laut und während des Spiels internal.

spiele auf der Glocke und der Sangban:

Die Glocke spiele mit der linken, die Sangban mit der rechten Hand.

1   
 
2   
 
3   
 
4   
K K 
 
K K 
 
K K 
 
K K 
+   
 
+   
 
+ 0 
 
0   

Hinweise

Jeder (Djembé-Spieler und Afro-Tänzer) kennt den berühmten Ruf der Sangban "dig dig dig bam bam" und weiß sofort "Ah - Bala Kulandyan!". Meist beginnt dieser Song mit der Grundfigur der Sangban und informiert Hörer, Spieler und Tänzer darüber, was sie erwartet.