Zitate zu Tanz und Musik

Musik

Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu machen.
(Aristoteles)

Musik ist die Sprache der Engel.
(Thomas Carlyle)

Ein Chanson ist ein Gemälde des Lebens in drei Minuten.
(Juliette Greco)

Unter allen entsetzlichen Dingen das entsetzlichste
ist Musik, wenn sie erst erlernt wird.

(F. Hebbel)

Die Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber es unmöglich ist, zu schweigen.
(Victor Hugo)

Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.
(F. Nietzsche)

Musik ist die Poesie der Luft.
(Jean Paul)

Die meiste Musik hat etwas ungeheuer Lustvolles, das verträgt keine Beerdigungsmiene.
(Simon Rattle)

Musik ist die Kurzschrift des Gefühls.
(Tolstoi)

Ekstatische Zustände lassen sich nicht mit Worten beschreiben; sie sind wie Musik.
(Mark Twain)

Der Gesang ist die in höchster Leidenschaft erregte Rede:
die Musik ist die Sprache der Leidenschaft.

(Richard Wagner)

Tanz

Tanz ist ein Telegramm an die Erde mit der Bitte um Aufhebung der Schwerkraft.
(Fred Astaire)

Mensch lerne Tanzen,
sonst wissen die Engel
im Himmel nichts
mit dir anzufangen.

(Aurelius Augustinus)

Tanzen ist die Poesie des Fußes.
(John Dryden)

Dance is communication!
(Martha Graham)

Tanz ist jede in ihrem Ansatz um ihrer selbst stattfindende Bewegungsfolge von Menschen, Tieren oder vom Menschen bewegten nichtlebenden Körpern oder Lichtstrahlen, die sich durch Stil oder andere Strukturmittel vom durchschnittlichen Bewegungsbild des Tanzenden abhebt; kein Tanz sind insbesondere rein funktionale, arbeitstechnisch notwendige, naturgesetzliche oder sonst zwanghafte Bewegungsfolgen. --- Es lebe der undefinierbare Tanz.
(Wilfried Hoffmann)

Die meisten Choreographen verwenden jede Facette der menschlichen Erfahrung, in der deutlichen Absicht, im Zuschauer ein erhöhtes Gefühl für Spannung im Leben zu erwecken. Diese innere Anregung des Zuschauers durch den freien Gebrauch der zahllosen Schattierungen und Spielarten von Lebensspannungen ist vielleicht der wertvollste Aspekt des reinen Tanzes auf der Bühne von heute.
(Rudolf Laban)

Tanz ist die Kunst, die die Seele des Menschen am meisten bewegt.
(Platon)

Tanz ist die einzige Kunst, in der wir selbst der Stoff sind, aus dem sie gemacht ist.
(Schnabel)

Ein Tänzer ist Künstler und Kunstwerk zugleich.
(unbekannt)

Tanz ist ein Austausch von Zärtlichkeiten in einem vorgeschriebenen Takt.
(unbekannt)

Tanzen ist Medizin für Körper und Geist.
(unbekannt)

Tanzen ist wie Politik: für beides braucht man einen klaren Kopf.
(unbekannt)

Ein Tanzschüler ist ein junger Mann, der meistens nicht auf seinen eigenen Füßen steht.
(unbekannt)

Der Tanz ist eine lebendige Sprache, die von Menschen gesprochen wird und von Menschen kündet, -- eine künstlerische Aussage, die sich über den Boden der Realität emporschwingt, um (...) von dem zu sprechen, was den Menschen innerlich bewegt und zur Mitteilung drängt.
(Mary Wigman)